Best in Test award 2019 of umlaut

Presse

Telstra ganz oben in Downunder

10.12.2019 – Von Sydney bis ins Outback: umlaut überprüft erneut Australiens Mobilfunknetze.

Aachen, 10. Dezember 2019 – umlaut (ehemals P3), Branchenführer im Bereich Mobile Benchmarking und globaler Infrastrukturspezialist, hat Telstra im jüngsten umlaut Mobile Benchmark in Australien 2019 zum „Best in Test“-Betreiber gekürt. Telstra erzielte mit 871 von maximal 1000 Punkten die höchste Gesamtpunktzahl. Der zweitbeste Betreiber erzielte 863 Punkte, gefolgt vom Drittplatzierten mit 776 Punkten. Zusätzlich zu den Drive- und Walktests wurde unter Anwendung der umlaut-Methodik eine crowdbasierte Analyse durchgeführt, die heute in mehr als 120 Ländern als anerkannter De-facto-Standard der Branche gilt.

Die Ergebnisse zeigen:

– Telstra erreicht mit 871 Punkten die höchste Punktzahl
– Telstra erreicht die höchsten Punktzahlen bei der Sprach- und Crowd-Analyse
– Der zweitplatzierte Betreiber liegt bei den Daten auf Augenhöhe mit Telstra
– Der drittplatzierte Betreiber hält die Leistung in allen wichtigen Ballungsräumen auf einem guten Niveau
– Alle Betreiber schneiden im internationalen Vergleich stark ab

Hakan Ekmen, CEO Telecommunication bei umlaut, sagt: „Herzlichen Glückwunsch an Telstra. Mit unserer Methodik haben wir die Leistungsfähigkeit der Netze demonstriert und zusätzlich auch gezeigt, was davon bei den Kunden tatsächlich ankommt. Durch die kontinuierliche Optimierung unserer Tests erzielen wir repräsentative Ergebnisse. So haben wir unsere Methodik deutlich verbessert, indem wir den weltweit einzigartigen ganzheitlichen Ansatz der crowdbasierten Analyse mit klassischen Drive- und Walktests kombiniert haben.“

Sri Amirthalingam, Commercial Engineering Executive bei Telstra, sagte: „Wir sind stolz darauf, den umlaut Mobile Benchmark 2019 gewonnen zu haben und damit unsere traditionelle Führungsrolle im Bereich der Mobiltechnologie im Land zu behaupten. Diese jüngsten Auszeichnungen reihen sich in die Liste unserer bisherigen Erfolge bei „Best in Test“ von umlaut (ehemals P3) in den Jahren 2014, 2015, 2016 und 2018 ein. Die Auszeichnung spiegelt deutlich unser Engagement bei Investitionen, dem Ausbau und der Stärkung unseres Mobilfunknetzes für alle Australier wider.“

Die Prüfung fand vom 23. Oktober bis zum 25. November 2019 statt. umlaut führte Tests und Messungen der Leistung von Telstras Sprach- und Datendiensten auf Smartphones im Vergleich zu anderen LTE-/UMTS-/GSM-Mobilfunknetzen in städtischen und ländlichen Gebieten Australiens durch. In Städten und Gemeinden sowie auf Verbindungsstraßen wurden die Sprach- und Datenmessungen im Rahmen eines Drivetests durchgeführt. Diese wurden durch Walktests ergänzt – in Gebäuden wie Bahnhofshallen, Flughafenterminals, Cafés und Museen. Die Drivetests umfassten eine Messstrecke von 48 000 km, wobei das Testgebiet 79 % der gesamten australischen Bevölkerung abdeckte.

Darüber hinaus wurde eine Crowdsourcing-Analyse durchgeführt. Die Leistungsdaten des Crowdsourcings wurden 2019 zwischen KW 21 und KW 44 gesammelt und ausgewertet. Mit einer getesteten Fläche von 96 361 km² deckte die Crowdsourcing-Analyse 81,9 % der nicht städtischen Gebiete und 99,9 % der städtischen Ballungsgebiete ab.

Die Analyse auf Grundlage der Crowd-Daten von umlaut zeigt, dass Telstra im Vergleich zu anderen Anbietern eine viel größere geografische Abdeckung besitzt. Es erzielt in allen betrachteten Kategorien der Netzabdeckung die besten Ergebnisse, einschließlich der besten Sprachabdeckung, der besten Datenabdeckung und der besten 4G-Abdeckung.

Presse enthält
Capabilities
Industries
Buzz Topics