Medical data on laptop and screen

Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG)

umlaut unterstützt Krankenhäuser bei der Digitalisierung

Damit Krankenhäuser in moderne Notfallkapazitäten, eine zeitgemäße digitale Infrastruktur wie z.B. Patientenportale und ihre IT-Sicherheit, Telemedizin oder Robotik investieren können, stellen Bund und Länder im Rahmen des Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) seit 1. Januar 2021 Fördermittel in Höhe von 4,3 Milliarden Euro bereit.


Was ist das KHZG und wie sieht der Zeitplan aus?

Das KHZG wurde erlassen, damit Deutschlands Krankenhäuser auch in der digitalen Zukunft stark und wettbewerbsfähig bleiben. Auslöser hierfür waren u.a. die Schwächen, die durch die Corona-Pandemie deutlich sichtbar wurden. Das KHZG dient als Schutzschirm für Kliniken: Einerseits sollen die finanziellen Folgen der Pandemie aufgefangen werden, es gilt aber auch die Digitalisierung der Kliniken sowie der gesamte Behandlungsprozess voranzutreiben und damit die Versorgung, aber auch die die Möglichkeiten zur Selbstbestimmung, von Patienten und Patientinnen zu optimieren


Förderfähige Vorhaben nach § 19 Abs. 1 Krankenhauszukunftsgesetz

  • Anpassung der Notaufnahmen auf den Stand der Technik

  • Patientenportale für ein digitales Aufnahme- und Entlassungsmanagement

  • Digitale Pflege- & Behandlungsdokumentation

  • Klinische Decision Support Systeme

  • Digitales Medikationsmanagement

  • Krankenhausinterne digitale Leistungsanforderungen

  • Konzepte zur Abstimmung des Leistungsangebots & Cloud-Computing

  • Online-basiertes Versorgungsnachweissystem für Betten

  • Robotische Systeme & Telemedizin

  • IT- und Cybersicherheit

  • Vorhaben zur Anpassung von Patientenzimmern im Falle einer Pandemie


Welche Bereiche des KHZG sind durch umlaut abgedeckt?

umlaut unterstützt Sie bei allen notwendigen Schritten zur Förderung im Rahmen des Krankenhauszukunftsgesetzes. Unsere zertifizierten Experten* informieren über Rahmenbedingungen, unterstützen Sie bei der Ermittlung des digitalen Reifegrades Ihres Krankenhauses, helfen bei der Beantragung der Fördermittel und begleiten den gesamten Vergabeprozess, um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen.


Unsere Lösungen & Services

  • Anpassung Notaufnahmen auf neuesten Stand der Technik

  • Robotische Systeme & Telemedizin

  • Online-basiertes Versorgungsnachweissystem für Betten

  • Health Cloud & Cloud Migration

  • IT-Security & Cyber-Security




Häufige Fragen zum Krankenhauszukunftsgesetz

Kontaktieren Sie unsere Experten!

KAI RAHNENFÜHRER

Kai Rahnenführer

Managing Director

Phone

+49 40 752577915

Mail

Kai.Rahnenfuehrer@umlaut.com

Fragen zum KHZG? Kontaktieren Sie uns direkt!

Anrede

* Zertifizierung gemäß Bundesministerium für soziale Sicherheit