Krankenhaus IT

IT-Sicherheit für Krankenhäuser

umlaut unterstützt Krankenhäuser bei der Pflicht zur Absicherung der IT-Infrastruktur

Krankenhäuser und Gesundheitssysteme sind ein beliebtes Angriffsziel für Cyberkriminelle – sie versuchen etwa den laufenden Betrieb zu stören, Geld von der Gesundheitsorganisationen zu erpressen oder die gestohlene Gesundheitsinformationen für Straftaten wie z.B. Identitätsdiebstahl einzusetzen.

Ab 2022 sind gemäß § 75c SGB V alle Krankenhäuser verpflichtet, ihre IT-Infrastruktur dem Stand der Technik anzupassen, um Störungen zu vermeiden und Sicherheitsziele zu erreichen. umlaut unterstützt Sie bei allen notwendigen Schritten, um die Sicherheit in Ihrem Haus auf den aktuellen Stand der Technik zu bringen.

  • Datensicherheit

  • Schutz vor externen Cyberangriffen

  • Schutz vor Malware

  • Schutz vor Datenlecks

  • Schutz vor Rufschädigung im Bereich Digitalisierung

  • Schutz vor Strafgeldern, Haftungsforderungen und finanziellen Kürzungen

  • Schutz vor Hardware-Ausfällen und kritischen Störungen


Unsere Lösungen & Services

  • Erfüllung des B3S Standards

  • Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zum Schutz der Patienten- und Mitarbeiterdaten

  • Spezifische Anforderungen aus Landeskrankenhausgesetzen

  • Abklärung rechtlicher Fragen mit einer renommierten Kanzlei

  • Awareness-Trainings für Mitarbeiter

  • Notfallvorsorgeplanung

  • Begleitung bei Sicherheitszertifizierungen und Audit-Vorbereitungen

  • Rezidivierende Evaluationen des Konzepts zur Datensicherheit

  • Durchführung von Penetrationstests

Jetzt unverbindlich unser allgemeines IT-Sicherheitskonzept für Krankenhäuser anfordern!

Anrede